Krankenversicherung im Urlaub

Reisen mit einem Au Pair Visum

Kommt ein Au Pair aus einem sogenannten Drittstaat, hat also das Au Pair keinen EU Pass, so beantragt es in seinem Heimatland ein nationales Visum für Deutschland. Das nationale Visum ermöglicht dem Au Pair die Einreise nach Deutschland ab dem ersten Tag der Gültigkeit. Das Visum berechtigt das Au Pair aber nicht nur nach Deutschland einzureisen. In andere Länder „visafrei“ zu reisen ist ebenfalls für das Au Pair möglich, für die es normalerweise ein Touristenvisum brauchen würde.

Reisen im Schengenraum mit einem Au Pair Visum

Derzeit (Stand November 2019) gilt, dass mit einem gültigen nationalen Visum, ein Au Pair für bis zu 90 Tage in folgende Länder (Schengenraum) reisen kann:
Belgien, Bundesrepublik Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn.

Übersicht über die Länder in die ein Au Pair mit gültigen nationalen Visum reisen darf.

Reisen mit einer Fiktionsbescheinigung

Auch das Reisen mit einer Fiktionsbescheinigung ist im gleichen Umfang möglich. Eine Fiktionsbescheinigung ist ein offizielles Dokument, welches von den Ausländerbehörden ausgestellt wird. Es überbrückt den Zeitraum bis zur Visaverlängerung, wenn das ursprüngliche Visum abgelaufen ist. Auf folgender Seite wird noch mal vollumfänglich zu diesem Thema aufgeklärt: Fiktionsbescheinigung – Service Portal Berlin.

Reisen nach Großbritannien

Da Großbritannien nicht zum Schengenraum gehört, gelten hier eigene Einreisebestimmungen. Folgende Webseite gibt einen Überblick darüber, welche Nationalitäten ein Touristenvisum beantragen müssen und wer Visafrei einreisen darf: https://sirelo.de/england/visum-in-england/.

Versicherungsschutz bei Auslandsreisen

Natürlich stellt sich die Frage, inwieweit das Au Pair im Urlaub krankenversichert ist.

Dr. Walter

Auf Nachfrage hat uns Dr. Walter folgendes Bestätigt:

„Geltungsbereich ist das Gebiet der Europäischen Union (EU) sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Andorra, Monaco, San Marino und Vatikanstadt. Für einen nachweisbar maximal 6-wöchigen Aufenthalt besteht weltweiter Versicherungsschutz, auch im Heimatland des Au-pairs.“

Klemmer

Auch bei Klemmer sind Au Pairs bei Reisen versichert.

„Das Au Pair hat Versicherungsschutz in Deutschland und Österreich, sowie zu Urlaubszwecken für maximal sechs Wochen pro Versicherungsjahr weltweit, auch im Heimatland.“