Heiliger Nikolaus – My Family Au Pair
Nikolaus und Rupprecht

Heiliger Nikolaus

Am Abend des 5.12 oder am 6.12 ist es wieder so weit. Wir feiern an diesem Tag in Deutschland den Nikolaus. Aber wer war der Heiliger Nikolaus und was hat es mit den ganzen Bräuchen auf sich. Das versuchen wir euch hier ein wenig zu erklären.

Bischof und ebenfalls Heiliger?

Der heilige Nikolaus war Bischof der Stadt Myra. Sie liegt heute in der Türkei, direkt am Mittelmeer. Nikolaus soll von seinen Eltern sehr viel Geld geerbt haben. Die Legende erzählt, dass er das Geld nicht für sich behielt, sondern damit armen Menschen aus ihrer gröbsten Not heraus half. Darüber hinaus hat er auch viele Kinder beschenkt.

Weil Nikolaus mehr an die Armen als an sich selbst dachte, verehren ihn Christen bis heute als Heiligen und erinnern sich in jedem Jahr am Nikolaustag an ihn.

Bräuche am Nikolaustag

Es gibt viele Bräuche am Nikolaustag. Jede Familie feiert es demnach anders. Ein paar der Bräuche möchten wir euch deshalb als Beispiel nennen

Nikolausstiefel im Schnee Schuhe Weihnachten

Prall gefüllter Siefel vor der Haustür

Ein weit verbreiteter Nikolausbrauch ist es am Vorabend des Nikolaustages einen frisch geputzten Stiefel vor die Haustür zu stellen.

Am nächsten Morgen ist dieser dann mit allerlei Leckereien wie Nüssen, Mandarinen, Lebkuchen, Pfeffernüssen und Schokolade gefüllt. Ist der Stiefel jedoch nicht geputzt, so sagt man wird der Nikolaus diesen, anstatt mit Süßigkeiten, mit Kohlen oder Steinen füllen.

Der heilige Nikolaus und ein Sack voller Geschenke

Bei vielen Familien erscheint der Nikolaus aber auch persönlich. Nämlich als verkleideter Mann mit einem Sack voller Geschenken, kommt dann in das Haus, in welchem sich meist die ganze Familie versammelt hat und schon sehnsüchtig auf den Nikolaus wartet, und verteil dann seine Geschenke an die Kinder.

Die braven Kinder bekommen etwas Süßes, böse Kinder die Rute

Jedoch sind die Bräuche zum Nikolausfest nicht immer harmlos, denn ein weiterer Brauch besagt, dass wenn ein Kind in diesem Jahr unartig war, es in diesem Jahr vom Nikolaus keine Geschenke bekommt.

Stattdessen bekommt das ungezogene Kind einen Klaps mit der Rute. Brave Kinder hingegen haben vom Nikolaus nichts zu befürchten, sie werden dementsprechend mit kleinen Geschenken und Leckereien beschenkt.

Gedichte und Lieder als Geschenk für den heiligen Nikolaus

Ebenfalls kommt der Nikolaus persönlich zu den Kindern so umfassen die Bräuche zum Nikolausfest ebenfalls das Vorsingen oder Vorsprechen eines Liedes oder eines Gedichtes.

Einige Wochen vor dem Nikolausfest lernt jedes Kind ein Weinachts- oder Nikolausgedicht, oder ein Lied, welche dann vor dem Nikolaus vorgetragen werden. Erst dann bekommen die Kinder die Geschenke vom Nikolaus.

Einige dieser Gedichte findet ihr hier: Nikolausgedichte