Bunte Fensterblumen - My Family Au Pair

Bunte Fensterblumen

Was brauchen wir:

Und Losbasteln

Als erstes schneiden wir uns aus dem bunten Papier viele viele Streifen. Unsere haben folgende Maße: 1,5 cm breit und 15 cm lang.
Ich habe mir dazu ein A4-Blatt mit Linien im Abstand von 1,5 cm vorbereitet und dann das auf die bunten Blätter draufkopiert. Das A4-Blatt dann halbiert und die Streifen geschnitten. Wenn man keine Drucker-Kopierer-Kombi daheim hat, dann muss man halt alle Streifen einzeln vorzeichnen.

Die Streifen kleben wir dann an den Enden zusammen, so das kleine Papiertropfen entstehen. Einfacher Klebestift als Leim reicht hier vollkommen zu. Die Klebefläche ist ungefähr 1-1,5 cm lang. Am Ende solltet ihr viele viele bunte Papiertropfen haben.

Als Nächstes schneiden wir dann noch aus etwas festeren Papier (z.B. Tonzeichenpapier) die Blütenkreise aus. Davon brauchen wir pro Blume 2 Stück.
Wie groß ihr die macht, ist euch überlassen. Ich habe dazu einen Metalldeckel und ein Glas als Vorlage genommen und mir Pappschablonen gemacht. Die Kreise hatten dann einen Durchmesser von 7 und 10 cm.

Blume zusammensetzen

Wenn alles Vorbereitet ist, dann kann es losgehen mit den Zusammenkleben der Fensterblume.

  • Zuerst 1 Blütenkreis nehmen und am Rand mit flüssigem Bastelkleber viele Klebepunkte verteilen
  • Dann werden die Papiertropfen mit der schmalen Seite auf den Rand der Blüte geklebt. Ungefähr 1 cm vom Rand entfernt.
  • Wenn alle Blüten kleben angeklebt sind, werden wieder Leimtropfen auf die unteren Blütenblätterenden gegeben und einen ordentlichen Leimklecks in die Mitte der Blüte.
  • Als letztes kommt dann der 2. Blütenkreis obendrauf und wird gut festgedrückt.
  • Wenn der Leim von den Blumen dann komplett getrocknet ist, wird dann nur noch ein Faden, am besten Transparent, durchgefädelt. Dann können sie auch schon ins Fenster gehangen werden. Oder auch mitten in den Raum, wer das mag.