Au Pair Konjunkturumfrage 2017 – My Family Au Pair
Au Pair Konjunkturumfrage 2017

Au Pair Konjunkturumfrage 2017

Jedes Jahr bekommen wir das Ergebnis der Au Pair Konjunkturumfrage 2017 zum Thema Au Pairs zugeschickt. Für uns als Agentur ist es spannend zu lesen, was sich auf dem Deutschen Markt so tut.

Hier eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse, für alle die unsere Neugierde teilen:

  • 2016 kamen rund 13.000 Au-pairs nach Deutschland, circa 1000 mehr als das Jahr zuvor.
  • Gastfamilien in der Stadt finden ein großes Angebot an Au Pairs vor, während Familien auf dem Land oft Probleme haben, geeignete Kandidaten zu finden.
  • Viele Gastfamilien wollen ein Au Pair aus dem EU Raum, allerdings sind diese oft anspruchsvoller und brechen frühzeitig ab.
  • Nicht EU Au Pairs kommen derzeit meist aus der Ukraine und Georgien, gefolgt von Nepal, Tansania, Kolumbien, Russland, China und Mexiko.
  • Es gibt immer mehr Interesse und Bereitschaft es auch mal mit einem männlichen Au Pair zu versuchen.
  • Au Pairs vermelden als häufigste Probleme mit den Gastfamilien, dass sie mehr Stunden arbeiten müssen als vorgesehen und unklare Arbeitsanweisungen.
  • Lange hatten nur Besserverdiener Au Pairs aber mittlerweile gibt es auch immer mehr Nomalverdiener die Au Pairs zur Ergänzung der Kinderbetreuung nutzen.

Das ausführliche Werk können Sie hier beziehen: Konjunkturumfrage 2017